Wasser 
Ich mag lauwarmes Wasser. Am besten ist Regenwasser, aber da man das natürlich nicht immer zur Hand hat, ist auch stilles Tafelwasser völlig okay. Vermeide bitte Leitungswasser, da das häufig zu kalkhaltig ist und dadurch die Gefahr besteht, dass Kalkablagerungen die winzigen Schuppen der Blätter verstopfen, über die die Tillandsie das Wasser und ihre lebenswichtigen Nährstoffe aufnimmt.

Tauche mich in der Sommerzeit einfach alle 2 Wochen für jeweils 10 Minuten in eine Schüssel mit Wasser ein, oder besprühe mich 2-3 Mal pro Woche.

Während der dunklen Winterzeit brauche ich weniger Wasser, dann reicht mir eher eine wöchentliche Sprüheinheit. Das Wasser nehme ich über meine Blätter auf und nicht über die Wurzel.
Schüttle das überschüssige Wasser nach jeder Bewässerung vorsichtig ab und stelle mich danach für ca. 4 Stunden einfach auf den Kopf. So vermeidest Du Staunässe zwischen den Blättern, die zu Schimmel und letztlich zu Fäulnis führen kann.

Licht
Ich mag es gerne hell. Daher stelle oder hänge mich einfach irgendwo in der Nähe des Fensters, wo ich tagsüber indirektes Sonnenlicht bekomme. Vermeide hohe Temperaturen und direktes Sonnenlicht, da die Sonne mich sonst möglicherweise verbrennen könnte. Wenn kein natürliches Sonnenlicht einfällt, reicht häufig auch eine Leuchtstofflampe.

Temperatur
Heizkörper oder Klimaanlagen sind keine Freunde von mir, da ich weder knallige Hitze, noch eisige Kälte mag. Sehr wohl fühle ich mich dagegen bei Temperaturen zwischen 15 - 35 Grad und ein wenig Luftzirkulation.

Schaut gerne immer mal wieder auf unsere Plant Care Seite, falls wir neue Wohlfühlideen für unsere kleine Freunde haben…